pflanzlich – ein Sinnbild

Eine Pflanze, in diesem Sinnbild ein Baum, besteht verallgemeinert aus einem Wurzelwerk, dem Stamm und verschiedenen Zweigen mit ihren Blättern. pflanzlich – in diesem Fall verkörpert durch mich– ist dabei das Wurzelwerk und hat

  • das Aufnehmen (von Wissen, Neuigkeiten, etc.)
  • das Befestigen an einem Ort (lokale und regionale Ausrichtung aber auch dem Thema einen Raum geben) sowie das
  • Speichern (von später auch kollektiv gesammeltem Wissen in der gemeinsamen Cloud)

zur Aufgabe. Doch ein Wurzelwerk alleine macht keinen Sinn. Derzeit entsteht der pflanzlich-Spross, der bald durch die Mitglieder ein richtiger Stamm wird. Er steht stabil, gibt Halt (bei Gegenwind in Diskussionen oder Unsicherheiten bzgl. der Ernährung) und verzweigt sich in die einzelnen Gemeinschaften. Diese sind die pflanzlich-Zweige. Ihre Blätter nehmen etwas auf, wachsen, entwickeln ihre eigene Wuchsrichtung, geben dem Baum seine Gestalt und halten ihn gemeinsam mit dem Wurzelwerk am Leben. Übertragen sind also die einzelnen Mitglieder die Blätter.